Akupunkt-Meridian-Massage (AMM)

Die AMM ist eine energetische Behandlungsform, welche westliches und östliches Denken miteinander kombiniert. Schwerpunkt ist das rund 5000  Jahre alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie deren Akupunkturlehre.

Es gibt rund 360 Akupunkturpunkte, die auf Meridianen (Energieleitbahnen) liegen, die ähnlich wie Lichtschalter funktionieren. Während die Akupunktur gezielt einzelne Punkte mit Nadeln behandelt, wird bei der AMM  ohne Nadeln gearbeitet. Gleichzeitig werden nicht nur einzelne Punkte, sondern der gesamte Meridianverlauf behandelt.  Als Meridiane bezeichnet man in der Chinesischen Medizin Energiebahnen, durch die Energieströme (Qi) fließen und nach allgemeinen speziellen Regeln den gesamten Körper versorgen und einen Energiekreislauf bilden.

Alle Beschwerden wie Schmerzen, Krankheiten entstehen demnach, wenn der Energiefluss gestört ist. Bestimmte Regionen im Körper werden dann entweder mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt. Daraus entstehende Energiemängel oder Energiestaus führen schließlich früher oder später zwangsläufig zu Fehlfunktionen.
Krankheit entsteht!



Ursachen für Energieflussstörungen

Verheilte Knochenbrüche, Metallimplantate, Tattoos oder Piercings können Störfelder  darstellen. Häufig sind Narben für Störungen des Energieflusses verantwortlich - egal wie alt diese sind. Weitere Störungen des energetischen Gleichgewichts aus Sicht der TCM sind: Ernährungsgewohnheiten, klimatische Faktoren, soziales Umfeld, statische Probleme der Wirbelsäule und Gelenke, emotionale oder psychische Aspekte,...

Anwendungsgebiete

Die AMM wirkt gut bei Erkrankungen, die durch funktionelle Störungen verursacht worden sind. Migräne, Wirbelsäulenbeschwerden, Neuralgien, Rheumatische Erkrankungen und Erkrankungen der Gelenke sprechen gut auf AMM an. Da die AMM auf dem gesamten Menschen wirkt, können mehrere Störungen gleichzeitig beeinflusst werden. Als positives Nebenergebnis der Therapie können sich u.a.  Verdauungsstörungen oder Schlafprobleme normalisieren.

Zurück zur Behandlungsübersicht